Ein ganz besonderer Abend

Stefan verbrachte viel Zeit im Kreis seiner Freunde. Sie trafen sich abends oft zu einem Feierabendbier, und am Wochenende unternahmen sie oft etwas zusammen. Auch für diesen Freitagabend hatten sie einen Plan. Sie wollten das Casino im Nachbarort besuchen. Es sollte Stefans erster Besuch im Casino werden und ein Abend, den er nie mehr vergisst.

Der Ausflug

Am Freitagabend nach der Arbeit warfen sich Stefan und seine Freunde in Schale. Für einen Casinobesuch muss man sich entsprechend kleiden. Anschließend trafen sie sich in der Pizzeria im Ort, wo sie gemeinsam zu Abend aßen. Nach einer guten Mahlzeit fuhren sie in den Nachbarort, in welchem sich das Casino befand.

Da Stefan noch nie in einem Casino war, war er am Anfang etwas zurückhaltend. Er beobachtete das Spiel seiner Freunde und machte sich dabei langsam mit den Regeln vertraut. Nach etwa einer Stunde beschloss er dann aber, sein Glück zu versuchen. Er tauschte hundert Euro in Spielchips und setzte sich mit diesen an den Roulettetisch.

Im Verlauf des Abends hatte Stefan mal mehr und mal weniger Glück. Seine hundert Euro wurden schnell zu zweihundert, doch dann verspielte er diesen Gewinn und seinen Einsatz Stück für Stück. Als er vom Tisch aufstand hatte er nur noch einen einzigen Euro übrig. Doch dies traf sich ganz gut, denn seine Freunde wollten nach Hause fahren.

Der krönende Abschluss

Um nicht auf seinem Spielchip sitzen zu bleiben, beschloss Stefan, diesen vor dem Verlassen des Casinos in einen Slot zu stecken. Doch als er dies tat, traf ihn fast den Schlag, denn der Spielautomat begann zu blinken und zu klingeln. Stefan hatte den großen Jackpot gewonnen! Aus seinem letzten Euro wurden 130.000!

Natürlich wollte er diesen Betrag nicht wieder verspielen, und so tauschte er die Chips in Geld um. 130.000 Euro reicher und überglücklich kehrte er von seinem ersten Casinoausflug zurück.